Accessibility options :

Content:

Schengen-Raumes

Carte realisee par la Slovenie pour sa presidence europeenneIm Jahre 1985, unterzeichnen fünf Staaten (Deutschland, Belgien, Frankreich, Luxemburg und die Niederlände) in der luxemburgischen Stadt Schengen ein Abkommen über die Schaffung eines Raumes ohne Grenzen, des so genannten „Schengen-Raumes“. Die Polizei- und Zollkontrollen werden seither an den Außengrenzen dieses gemeinsamen Gebietes, das die Bewegungsfreiheit gewährleistet, durchgeführt. Jeder Staat behält natürlich das Recht jeder Zeit Identitätskontrolle durchzuführen oder zeitweise seine Grenzen zu schließen wenn ein Risiko für die öffentliche Ordnung oder die nationale Sicherheit besteht.

Ein nicht-europäischer Reisender kann bei jedem Konsulat eines der Unterzeichnerstaaten ein Visum mit der Aufschrift „Schengen Staaten“ beantragen.

Das Schengener Informations System (SIS) ist eine gemeinsame Datenbasis mit Sitz in Straßburg (Frankreich), welche die Zusammenarbeit von Polizei und Justiz erleichtert.

Wie viele Länder gehören zum Schengen-Raum?

Bis auf das Vereinte Königreich, Irland, Zypern, Bulgarien und Rumänien sind heute die übrigen 22 Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie 3 assoziierten Staaten dem Schengen Raum beigetreten: Island, Norwegen und die Schweiz.


 

Footer :

Sitemap | | webdesign by eZoulou

BXCMSNG Errors:
Warning[2] DOMElement::setAttribute() expects parameter 2 to be string, object given in /home/asapfrant/www/inc/popoon/components/transformers/i18n.php at line 105.